, ,

English Muffins – Gelbe Curry-Brötchen aus der Pfanne

Gelbes_Brötchen_5-vorschau

Wenn es ums Kochen geht, schrecke ich vor nichts zurück. Keine Zubereitungsart, keine Zutat, kein Messer macht mir Angst. Beim Backen ist das anders. Beim Backen muss man sich genau an Rezepturen, Zeiten und Mengenangaben halten. Und da ich gern nach Gefühl arbeite, dies und das hinzufüge oder weglasse, schüchtert mich diese Präzision etwas ein. Manchmal hält es mich sogar davon ab, Back-Rezepte auszuprobieren.

Warum ich Euch das erzähle? Weil ich immer dachte, Brötchen selbst zu backen sei superschwierig. Gar unschaffbar. Aber dann habe ich verschiedene Rezepturen für English Muffins studiert und festgestellt, diese Art von Brötchen muss man nicht mal im Ofen backen. Eine Pfanne reicht völlig aus. Einfach, unkompliziert, lecker. Genau nach meinem Geschmack.

Noch ein Vorteil der Pfannen-Brötchen: Sie eignen sich hervorragend als Burgerbuns, da sie nicht so dick, dafür aber superfluffig und weich sind. Hier seht Ihr, wie hübsch sich mein Fisch-Burger mit Chorizomarmelade auf den gelben Hälften macht….

Skrei-Burger-auf-English-Muffin

Naja und ich wäre ja nicht Feli, wenn ich nicht doch noch etwas an der English-Muffin-Rezeptur gefeilt hätte… Meine Brötchen sind mit Kurkuma und Curry nicht nur hübsch anzusehen, sondern schmecken auch ganz besonders lecker und würzig!

English Muffin Medley

Gelbe Curry-Brötchen aus der Pfanne (English Muffins)

Zutaten für ca. 8 Stück

  • 200 g lauwarme Milch
  • 12 g frische Hefe
  • 20 g weiche Butter
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Kurkuma
  • 270 g Weizenmehl
  • Griess oder Maismehl zum Bestreuen
  • etwas Pflanzenöl

Die Milch lauwarm erhitzen und die Hefe darin auflösen.

Alle Zutaten in eine große Schüssel geben. Mit den Quirlen des Handrührers auf mittlerer Stufe rühren, bis der Teig beginnt, sich von der Schüsselwand zu lösen.

Den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben und mit einem feuchten Küchentuch abdecken. 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen, bis er schön aufgegangen ist.

English Muffin

Ein großes Blech mit reichlich Grieß bestreuen. Teig auf der Arbeitsfläche in 6 bis 7 gleich große Teile teilen und mit eingeölten Händen zu erst Kugeln formen (Vorsicht, klebrig), auf das Grießblech geben und schön platt drücken. Nochmals abdecken und ca. 15 min ruhen lassen.

Zum Backen alle Teiglinge mit Grieß bestreuen und in einer großen antihaftbeschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 8 min. pro Seite backen. Wenn die Brötchen sehr dick geworden sind, anschließend noch 10 min. bei 180 Grad im Ofen (Ober-/Unterhitze) nachbacken.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.