, ,

Entrecote mit Koriandersalat und Wachtelei

Entrecote mit Koriandersalat und Wachtelei

Vielleicht habt ihr am Wochenende ja auch Lust auf ein bisschen Gaumen-Sex am Esstisch?!

Hier ist mein „Rind mit Wachtelei“-Rezept aus der letzten Folge von The Taste Germany.

Für 2 Personen

Für die Sauce:

  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Erdnussöl
  • 100 ml Rinderfond
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 Schuss Fischsauce
  • 2 Sternanis
  • 1 EL Honig
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für den Salat:

  • 5 Stängel frisches Koriandergrün
  • 1/4 Gurke
  • 1/2 kleine rote Zwiebel
  • 1/2 milde rote Chilischote
  • 1 TL Erdnussöl
  • 1 TL Sonnenblumenöl
  • frisch gepresster Saft von 1/2 Limette
  • 1 TL Fischsauce
  • 1 Prise Zucker

Für das Fleisch:

  • 2 100g-Scheiben Entrecote (Edel-Version: Wagyu-Rind, Fettstufe 9+)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zweige frischer Rosmarin
  • 1 TL Sonnenblumenöl

Außerdem:

  • 1 EL Butter
  • 4 Wachteleier

Für die Sauce die Schalotte und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. In einem Topf das Erdnussöl erhitzen und die Schalotten- und Knoblauchwürfel darin bei mittlerer Hitze glasig schwitzen. Mit dem Rinderfond ablöschen, Sojasauce, Fischsauce, Sternanis und Honig dazugeben und die Flüssigkeit um ein Drittel der Menge einkochen lassen. Mit Pfeffer abschmecken und warm halten.

Für den Salat den Koriander waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Die Gurke schälen, halbieren, entkernen und in feinste Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in feinste Würfel schneiden. Die Chilischote der Länge nach halbieren, entkernen, waschen und fein würfeln. Für die Salatsauce beide Ölsorten, Limettensaft, Fischsauce und Zucker vermischen und mit Pfeffer abschmecken.

Für das Fleisch den Knoblauch schälen und andrücken. In einer Pfanne das Sonnenblumenöl sehr heiß werden lassen, Rosmarin und Knoblauch hinzufügen und das Entrecote darin von beiden Seiten jeweils 1 Minute scharf anbraten. Herausnehmen und in der warmen Sauce marinieren.
In einer zweiten Pfanne 1 EL Butter erhitzen und die Wachteleier darin bei mittlerer Hitze wachsweich braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch aus der Marinade heben und in Tranchen aufschneiden. Den Koriandersalat mit der Salatsauce mischen.

Auf den Tellern die Fleischtranchen fächerartig auslegen und mit der Sauce beträufeln. Den Koriandersalat auf dem Fleisch anrichten und das Ganze mit jeweils 1 oder 2 Wachteleiern daneben platziert servieren.

entrecote-mit-koriandersalat-und-wachtelei

Foto: oliver s./sat. 1

1 Antwort
  1. Roger says:

    Hallo Felicitas

    Zuerst herzliche Gratulation zu Deinem Sieg in «The Taste»!

    Habe mich an den Weihnachtstagen an ein paar Rezepte von Dir rangewagt 🙂

    Am 24. Dez. gab es zur Vorspeise die gebratene Jakobsmuscheln auf Currysauce mit Minimöhren und Romanesco.
    Dann die Kürbissuppe mit Orange, Ziegenfrischkäse und frischen Kräutern und als Hauptgang das Entrecote mit Koriandersalat und Wachtelei.

    Wow, lecker wars! Diese Currysauce ist ja so was von Abflug und das Entrecote mit dem Koriandersalat eine wunderbare – mir bis anhin unbekannte – Geschmackskombination. Dass ich, statt der ausverkauften Wachteleier, normale kleine Bio-Eier nehmen musste, war dabei zu verschmerzen.

    Am 25. Dez. versuchte ich mich an den Carabinero mit Paprika-Mango-Salat und Erdnüssen. Dann ein kleines pikantes Thunfisch-Tartare und zum Hauptgang das Lammfilet mit orientalischen Möhren, Joghurt und Gurke.
    Dieser Paprika-Mango-Salat mit der Sauce … zum in die Knie gehen! Das Lamm auch sehr lecker, wenn auch in der Hektik der Orangensaft ins Möhrenpüree wanderte, anstelle die Streifen damit abzulöschen…

    Alles in allem ist es für das erste Mal, glaube ich, trotzdem ganz gut gelungen.
    War nachher jeweils fix und fertig und die Küche sah aus wie nach einer Explosion. Tim Mälzer hätte sich bei dem Anblick ab Boden gewälzt 🙂

    Freue mich auch weitere so absolut leckere Rezepte von Dir.

    Einen guten Rutsch und fürs 2014 viel Erfolg, Glück und unzählige wunderbare kulinarische Höhenflüge!

    Liebe Grüsse
    Roger

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.