, ,

Geschenke aus der Küche Teil III: (Farben)frohe Ostern!

Cakepop Ostereier

Über die Feiertage hatte ich endlich mal wieder Zeit, um Geschenke aus der Küche zu machen. Denn Selbstgemachtes fetzt auch an Ostern!

Statt normalen Schoko-Eiern verschenke ich in diesem Jahr bunt verzierte Cake-Pop-Eier. Drinnen ist Möhrchen-Teig, dann haben auch die Häschen was davon…

Ich habe dafür den Teig für die Carrot-Cake-Cupcakes genommen und nach dem Backen vier der Törtchen mit Puderzucker, Butter und Frischkäse vermischt, versucht einigermaßen gleichmäßige Eier daraus zu formen (das war gar nicht mal sooo leicht) und die Teile anschließend in Glasur getaucht und bunt verziert.

Zwar waren die bunten Zucker-Kügelchen am Ende nicht nur auf den kleinen Kuchen, sondern auch auf dem gesamten Küchenboden verteilt, aber der Anblick der bunten Eier entschädigt dann all die Putzarbeit…

In diesem Sinne: Euch und euren Familien ein tolles Osterfest!

Ich gehe heute Abend übrigens noch zu Alexander Herrmann – meinen Gutschein von Weihnachten einlösen. Wie es war, werde ich natürlich hier berichten…

Die Zutaten für 10 bunte Kuchen-Eier

  • 4 Cupcakes
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 EL Frischkäse
  • 1 EL Butter
  • 1 große Prise Zimt
  • Muskatnuss frisch gerieben

Zum Verzieren:

  • Kuchenglasur (Am einfachsten geht es mit fertiger Vanilleglasur im Plastiktöpfchen)
  • Bunte Perlen zum Verzieren
  • Kokosraspeln
  • Lolli-Stiele (Gibt es im Fachhandel zu kaufen. Wer handwerklich begabt ist, kann auch chinesische Essstäbchen aus Holz absägen und die Schnittstelle mit Schmirgelpapier bearbeiten.)

Den Frischkäse mit der  Butter, dem Puderzucker gut verrühren. Die Küchlein in einer Schüssel mit den Fingern fein zerbröseln, mit der Frischkäsecreme mischen, würzen und mit den Händen kleine Eier daraus formen. Die Eier vorsichtig auf einen Stiel Stecken und kurz in den Kühlschrank legen.

Inzwischen die Glasur in einem schmalen Gefäß schmelzen. Oder das Töpfchen erwärmen. Den Stiel ca. zwei cm in die Glasur tauchen und in die Kugel stecken und wieder kaltstellen (ansonsten halten die Kugeln nicht am Stiel). Anschließend die Eier ganz in die Glasur tauchen, abtropfen lassen und nach Lust und Laune verzieren. Zum Beispiel in Kokosraspeln wälzen, Mandelöhrchen aufstecken oder mit bunten Zuckerperlen bestreuen.

Schön ist es, wenn man die fertigen Eier mit einem Stück Folie und einem bunten Band einpackt und in grünes Kunstgras legt.

Zwei_Gesichter

Cakepops für Ostern

Cakepops für Ostern

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.