,

Käsekuchen mit Mohn und Mandarine

Mohnkuchen

 

Käsekuchen mit Mohn und Mandarine

  • 200 g Vollkorn-Kekse
  • 180 g Butter
  • 1/ TL Zimt
  • 500 g Magerquark
  • 300 g Frischkäse
  • 7 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 5 Eier
  • 4 Bio-Mandarinen
  • 1 Tüte Mohnback

Für den Boden die Kekse entweder in eine stabile Tüte geben und mit einem Nudelholz zermalmen oder in einer Küchenmaschine zerkleinern. Dann 80 Gramm Butter in einem Topf oder in der Mikrowelle schmelzen. Eine 26 cm Springform mit Backpapier auslegen und die Kekse auf dem Boden gleichmäßig verteilen und den Zimt auf den Boden streuen. Die flüssige Butter auf dem Keksboden verteilen.
Nun den Backofen auf 180 Grad Ober/-Unterhitze vorheizen.
Für die Käsecreme den Quark mit dem Frischkäse, den Eiern, dem Vanillezucker sowie dem normalen Zucker sorgfältig mit einem Rührgerät vermischen. Dann die Mandarinen mit einer sehr feinen Reibe abreiben und den Abrieb mit zur Creme geben. Anschließend die Früchte halbieren, auspressen und den Saft auch zum Frischkäse geben. Nun die restliche Butter schmelzen und mit unter die Käsemasse rühren. Zum Schluss noch das Vanille-Pudding-Pulver einrühren.
Die Frischkäsemasse vorsichtig auf den Keksboden schütten und auf der mittleren unteren Schiene erst einmal 10-15 Minuten backen. Die Oberfläche sollte schon leicht ferst geworden sein, damit der Mohn nicht einsackt.
Den Kuchen dann kurz herausnehmen und die Mohnback-Masse vorsichtig mit einem Löffel aufkleksen. Den Kuchen anschließend wieder in den Ofen geben und 35-40 Minuten (Holzstäbchentest machen) weiterbacken. Falls er zu dunkel werden sollte, mit Alufolie abdecken.

Käsekuchen2
Den Kuchen nach dem Abkühlen am besten in den Kühlschrank stellen und einige Stunden durchkühlen lassen, dann schmeckt er am besten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.