, , ,

Kartoffel-Curry mit Schuss

Kartoffelcurry mit Schuss

Currys mache ich oft. Sie schmecken immer irgendwie spitze und man kann damit viele Leute auf einmal an den Tisch holen. Als ich das letzte mal in der WG für ein paar Vegetarier ein Kartoffel-Curry gekocht hab, stand neben dem Herd eine übrig gebliebene Flasche brauner Rum. Und da ich mal wieder auf der Suche nach dem besonderen Geschmackserlebnis war, habe ich die Soße zum Schluss einfach mit einem ordentlichen Schuss Schnaps abgeschmeckt. Meinen Gästen hat es super geschmeckt und es wurde sofort beschlossen, bei der nächsten Party einen Schluck Rum für’s kommende Curry aufzuheben..

Kartoffel-Curry mit Datteln und braunem Rum

  • 1 Kg festkochende Kartoffeln
  • 3 EL Öl
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Stangen Zitronengras
  • 2 TL Currypulver (scharf)
  • 2 Dosen (800 ml) ungesüßte Kokosmilch
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 300 g frische Champignons
  • 3 Zimtstangen (oder drei Messerspitzen gem. Zimt)
  • 5 Frühlingszwiebeln
  • 4 EL Mandeln gehobelt
  • 1 Bio-Orange
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • 2-4 cl brauner Rum
  • 1/2 TL Zucker
  • 12 Datteln

Curry mit Schuss

Zu erst die Kartoffeln mit Schale in Salzwasser weich kochen. Inzwischen die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln und in einem Esslöffel Öl glasig dünsten. Das Zitronengras mit dem Messerrücken anschlagen, sodass die ätherischen Öle frei werden.

Curry mit Schuss

Die Zwiebeln und den Knoblauch mit dem Currypulver bestäuben und kurz mitrösten, anschließend mit der Kokosmilch ablöschen, das Zitronengras und die Zimtstangen dazugeben und leicht köcheln lassen. Den Ingwer schälen, fein reiben und mit in die Soße geben. Anschließend mit Salz, Pfeffer und dem Zucker kräftig würzen. Nun die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und die Mandeln in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten. Beides in einer Schüssel vermengen und Beiseite stellen. Die Kartoffeln pellen und in grob würfeln. Die Datteln in kleine Würfel schneiden. In großen Pfanne zwei Esslöffel Öl erhitzen und die Kartoffeln darin braten. Kurz bevor sie goldbraun sind, zu erst die Champignons und wenig später die dazugeben, kurz mitbraten, salzen und pfeffern. ¼  Teelöffel Abrieb sowie den Saft der Orange und der Zitrone mit zur Currysoße geben. Nun das Zitronengras entfernen und die Soße VORSICHTIG mit RUM abschmecken.

Zu letzt das Kartoffelgemüse zum Curry geben, alles noch einmal kurz aufkochen, erneut abschmecken und mit der Frühlingszwiebel-Mandelmischung bestreut servieren.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.