,

UUiih. Mein erstes richtiges Interview!

Felicitas Then Interview

“The Taste”: Neue Casting-Kochshow startet heute Abend

Heute Abend startet die neue Koch-Castingshow ‘The Taste’ (um 20.15 Uhr bei SAT.1). Vier hochkarätige Spitzenköche testen die Gerichte “blind”: Tim Mälzer, Lea Linster, Frank Rosin und Alexander Herrmann bewerteten die Gerichte kulinarisch begabter Kandidaten – jedoch ohne den Menschen hinter der Koch-Kreation gesehen zu haben.

Das Besondere: Jedes Gericht muss auf einem einzigen Löffel angerichtet werden. Und dieser muss es wirklich in sich haben und den gesamten Geschmacksumfang vermitteln. Jeweils drei Kandidaten pro Folge müssen die Show verlassen, im Finale gewinnt das beste Koch-Genie die 100.000 Euro.

Eine der Kandidatinnen ist die Wahl-Berlinerin Felicitas Then (26)…

Warum hast Du Dich bei der Show beworben?
Ich habe mich nicht beworben, sondern die Macher von “The Taste” haben Videos von mir auf Youtube gesehen und daraufhin haben sie mich angesprochen, ob ich nicht mitmachen möchte. Dann musste ich zu einem Casting in der Volkshochschule in Hamburg fahren und dort habe ich vorgekocht.

Worin besteht denn die Schwierigkeit bei “The Taste”?
Da die vier Spitzenköche, die uns coachen, beim Probieren nichts sehen, muss man jede Komponente des Gerichts auf einen kleinen Löffel packen. Ich habe vorher zu Hause probegekocht und ausprobiert, wie sich die Aromen am besten entfalten und ob das Gericht besser mit Minze oder Zitrone schmeckt.

Hast Du eine typische Angewohnheit beim Kochen?
Meine Freundinnen machen sich immer lustig über mich, weil ich in jedes Gericht immer meinen kleinen Löffel stecke und ihn ablecke. Ich probiere einfach 1.000 Mal, ob der Geschmack richtig ist… (grinst)

Was würdest Du mit den 100.000 Euro machen, wenn Du bei “The Taste” gewinnen würdest?
Ich würde eine Asien-Rundreise machen und meinen kulinarischen Horizont erweitern. Alles, was ich bisher an asiatischen Gerichten gegessen habe, war in Berlin-Kreuzberg. (lacht) Danach würde ich vielleicht ein Restaurant eröffnen.

Du arbeitest als Redakteurin bei der Bild-Zeitung. Warum hast Du keine Ausbildung zur Köchin gemacht?
Weil ich dachte, dass man als Frau in der Küche immer nur beschimpft und fertiggemacht wird. Da habe ich schon so viele heftige Geschichten gehört. Das wollte ich nicht.

Wo siehst Du Dich in drei Jahren?
Wenn es gut läuft, habe ich meine eigene Koch-Show im Fernsehen… (lacht)

Interview: Thomas Kielhorn. Fotos: SAT.1/Oliver S.

 

Rezepte, Videos und alles weitere zu „The Taste“ findet ihr hier.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.