Indische Linsensuppe

Indische Linsensuppe

Gang Hauptspeise
Küche Indisch
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 250 g rote Linsen
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Stück Inger (ca. daumengroß)
  • 4 EL Öl
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Koriander
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 400 ml Kokosmilch (= 1 Dose)
  • 500 ml Gemüse- oder Geflügelbrühe
  • 1/2 Wirsing
  • 3-4 frische, grobe Bratwürste
  • Salz
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Essig (oder Zitronensaft, frisch gepresst)
  • 3 EL Sojasoße
  • schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 200 g griechischer Joghurt
  • 1 Bund Koriandergrün (frisch gehackt)

Zubereitung

  • Die Linsen mit kaltem Wasser waschen, bis das Wasser klar ist. Knoblauch und Zwiebeln schälen, fein würfeln. Den Ingwer fein reiben. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin anschwitzen.
  • Dann Zimt, Kurkuma, Koriander, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer dazu geben und ca. 2 Minuten weiter rösten. Dann mit Kokosmilch und Brühe ablöschen. Die Linsen mit in den Topf geben und ca. 20 Minuten weich köcheln lassen. In der Zwischenzeit den Wirsing vom Strunk befreien und in feine Streifen schneiden. Die Wurstmasse als kleine Klösschen aus der Pelle drücken.
  •  Wenn die Linsen weich sind, den Wirsing dazu geben und alles mit Salz, Zucker, Essig oder Zitronensaft, 2 EL Sojasoße und Pfeffer kräftig abschmecken.
  • Die Mettbällchen in einer Pfanne im restlichen Öl knusprig braten, mit einem EL Sojasoße würzen und ganz zum Schluss zur Suppe geben.
  • Die heiße Suppe mit einem Klecks kaltem Joghurt und frisch gehacktem Koriander servieren.

Teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on print
Share on email