Welchen Thunfisch darf man noch essen? Rezept für Tuna-Tataki


Thunfisch. Wer liebt Ihn nicht. Auf Pizza, im Salat, roh als Ceviche oder im Sushi.
Ich habe in den letzten Jahren so gut wie keinen Thunfisch mehr gegessen. Grund dafür ist die krasse Überfischung und das damit verbundene Schrumpfen der Bestände. Nun hat der MSC - ein Siegel für nachhaltige Fischerei - einen neuen Thunfisch-Bericht heraus gebracht. Hier kann man sich informieren, welche Arten weniger gefährdet sind und welchen Thunfisch man noch kaufen und verzehren kann. 
Hier der Link zum MSC-Bericht!
Mein Fazit: Ich würde mir nun ganz selten wieder Thunfisch gönnen, aber nur wenn ich genau weiß, wo er herkommt. Im Restaurant werde ich weiterhin auf den Genuss verzichten. 
Wer auch mal wieder Lust auf den tollen Fisch hat und noch eine Anregung für ein Rezept braucht, hier mein Tuna-Tataki auf Tomaten-Pfirsich-Salat.

Tuna-Tataki

Tuna-Takaki mit Tomaten-Pfirischsalat und Ponzu-Dressing

Zutaten für 2 Personen, Zubereitungszeit ca. 20 Minuten

  • 100 g reife Tomaten
  • 1 Pfirsich
  • 1 Schalotte
  • 1/2 gelbe Chilischote 
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 1/2 TL Zucker
  • 2 TL geröstetes Sesamöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 200 Thunfisch in Sushi-Qualität
  • 3 EL heller Sesam
  • 4 Zweige Koriander

1. Zuerst schneidest du die Tomaten und den Pfirsich in feine Scheiben und legst sie nebeneinander auf einen Teller. Die Schalotte in feine Ringe schneiden, die Chilischote ebenfalls sehr fein schneiden. 

2. Für das Dressing die Sojasauce mit dem Zitronensaft, Zucker und Sesamöl sowie Salz und Pfeffer vermischen. 

3. Nun den Thunfisch salzen und in Sesam wenden, leicht festdrücken. Das neutrale Öl in einer Pfanne gut erhitzen und den Thunfisch ganz kurz von allen Seiten anbraten. Er muss in der Mitte noch ganz roh sein. Nun den Thunfisch in feine Scheiben schneiden und auf dem Salat anrichten. Mit Chilischoten, Schalotten und Koriander bestreuen und reichlich Dressing aufträufeln, Sofort servieren. 

 

 

 

 

 

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen