Feierabend-Küche: Schnelles, buntes Süßkartoffel-Curry


Süßkartoffel-Curry
Manchmal hat man eben wenig Zeit oder wenig Bock. Gerade unter der Woche nach der Arbeit fehlt vielen die Motivation noch lange in der Küche zu stehen. Macht ja nix! Denn hier ist die Lösung. Mein Curry dauert gerade mal 25 Minuten und wenn Ihr Glück habt, bleibt sogar noch was für die Lunch-Box am nächsten Tag übrig!

 

Schnelles, buntes Süßkartoffel-Curry


Zutaten für 4 Personen (mit Reis)


1 große Süßkartoffel

1 Zwiebel 

1 bis 2 Knoblauchzehen 

3 EL geschmacksneutrales Öl

1 TL Garam Masala

2 TL Currypulver

1 kleines Stück Ingwer 

½ TL Zimt 

800 ml Kokosmilch 

3 EL Sojasauce (plus 2 EL Fischsauce optional) 

1 TL Zucker

Salz 

schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen 

1 Limette 

1 rote Paprikaschote 

1 Chilischote

150 g Erbsen (TK)

1 Frühlingszwiebel

1 kleines Bund Koriander

80 g geröstete Erdnüsse

Basmatireis

  1. Zuerst schälst und schneidest du die Süßkartoffel in kleine Würfel. Zwiebel und Knoblauch ebenfalls fein würfeln. Nun 3 EL Öl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen und zu erst die Süßkartoffeln leicht anrösten und leicht salzen. Dann die Zwiebel-, und Knoblauchwürfel dazugeben und drei Minuten lang mit anbraten. Dann Garam Masala, Currypulver, geriebenen Ingwer und Zimt dazugeben und 30 Sek. mit anschwitzen. Nun mit Kokosmilch ablöschen und die Hitze reduzieren. Das Ganze ca.5 Min köcheln lassen, in der Zeit kannst du die Paprika und die Chilischote würfeln und dann ebenfalls mit in die Sauce geben. 
  2. Alles mit Sojasauce, (Fischsauce), Zucker, Salz, Pfeffer und Limettenabrieb würzen. Die Sauce noch ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis die Süßkartoffeln fast weich sind. Kurz vor dem Servieren die Erbsen mit ins Curry geben.
  3. Für das Topping die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, den Koriander grob hacken und die Erdnüsse ebenfalls hacken. Die Sauce kurz vor dem Servieren nochmals mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Mit Basmatiseis und Erdnuss-Topping servieren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen