Gefüllte Auberginen mit Reis und Feta


Rezept und Zutaten für 2 Personen

  • 2 große Auberginen
  • Olivenöl
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose stückige Tomaten (gewürzt oder ungewürzt)
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 150 g Basmati-Reis
  • Chili
  • Kreuzkümmel
  • Zimt
  • Pfeffer
  • 100 g cremiger Feta-Käse



Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Auberginen waschen und den grünen Stielansatz abschneiden. Aus der Aubergine werden dann über die Länge der Frucht 2 cm breite Streifen der Schale abgeschält.

An einer dieser geschälten Streifen wird die Aubergine der Länge nach mit einem Küchenmesser eingeschnitten, um später eine Mulde für die Füllung zu bekommen.
Die Auberginen nun mit Olivenöl einölen, salzen und anschließend für ca. 50 min. im Backofen backen. Die Auberginen sollen am Ende der Backzeit schön weich sein.

Für die Sauce und Füllung die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Zwei Esslöffel Olivenöl in einem Topf Pfanne erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch darin glasig dünsten, dann die Hälfte herausnehmen. Die Zwiebeln in der Pfanne  mit den Tomaten und 1 EL Tomatenmark ablöschen. Die Sauce mit Chili, Salz, Pfeffer und Zucker würzen und ca. fünf Minuten köcheln lassen.

Den Reis nach Packungsanweisung garen und danach mit der übrigen Hälfte der angedünsteten Zwiebel- und Knoblauchwürfel, Kreuzkümmel, Zimt, Salz, Pfeffer, Minze und zerbröseltem Feta vermischen.
Die weichen Auberginen aufklappen und mit Reis befüllen. Die Tomatensauce in die Auflaufform geben, um die Auberginen verteilen und alles mit Olivenöl beträufeln.

Im 220 Grad heißen Ofen noch etwa 20 Minuten weiter garen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen